Anlässe :
Prinzipiell ist jeder Anlass, der Ihnen einmal wieder vor Augen führt, was für ein armes Schwein Sie eigentlich sind, recht, sich nach Strich und Faden aus der Scheiß- Realität auszuklinken. Ganz selbstverständlich bietet sich für den finanziellen als auch gesellschaftlichen Paria der Paria der Geistesumnebelung an: das Lösungsmittel. Sollten also auch Sie zum von allen Seiten getretenen Abschaum der Gesellschaft gehören und keine Perspektive haben, dann werden Sie Schnüffler!
Wirkung :
Die Wirkung von Lösungsmitteln ist mit der von Klebstoff vergleichbar, logisch, denn das Lösungsmittel ist der knallende Teil des Klebers, allerdings muss der Lösungsmittelfreund auf die vielen Geschmacksträger und weiteren toxischen Highligts der hippen Klebepaste verzichten. Trotz alledem sind Lösungsmittel wie dafür gemacht, Ihnen das Hirn komplett leerzufegen. Auch hier lässt die Wirkung schnell nach, lässt sich aber ebenso schnell wieder auffrischen.
Equipment :
Was die benötigten Utensilien angeht, sind Sie wirklich Mister oder Miss Sorgenfrei, denn alles, was Sie brauchen ist eine armselige Platiktüte. Zur Not leeren Sie einfach eine der Parkmülltonnen in Ihrem Open-Air-Schlafzimmer und nehmen einen der städtischen Müllbeutel. Vielleicht bringen ein paar spooky Ausdünstungen verdorbener Lebensmittel noch zusätzliche psychedelische Erfahrungen?!
Preise :
Schon für den Erlös einiger leerer Pfandflaschen, die Sie irgendwo eingesammelt und abgegeben haben, können Sie es so richtig krachen lassen. Und sollten Sie tatsächlich einmal so richtig abgebrannt sein, dann stellen Sie sich vor das Abluftrohr einer Autolackiererei oder reinigen Chemietanks, und keine Angst, den Job bekommen Sie immer.

- Der Drogen-Check - 9. Lösungsmittel -
- Heim -